Wappen_MC_Zäringia_2_

Chorgemeinschaft Zäringia e.V.

            Frühling wird´s...

img117_2

Alle Vögel sind schon da . . . Wer kennt nicht dieses fröhliche Lied, das wir als Kinder aus voller Kehle geschmettert haben. Wie schön, wenn wir morgens  jetzt wieder von den Vögeln geweckt  werden. Frühling, das Wort alleine erweckt Lebensfreude. Eduard Mörike hat uns das schöne Gedicht geschenkt: ”Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte...
 
Ich empfinde den Frühling immer wieder als Wunder. Wenn in den Gärten die Schneeglöckchen ihre Köpfchen zum Himmel strecken, die schüchternen Primeln in allen Farben uns erfreuen und nach und nach Narzissen und Tulpen blühen. Wohl alles grünt und blüht, in der Frühlingszeit. Die Stimm‘ der Nachtigalle erschallt durchs Waldrevier. Das Vögelein im Walde, zwischert sein Frühlingslied. Der Winter sich verzieht
für eine lange Zeit.

Labsal für unser Gemüt, da können wir auch die Corona-Sorgen etwas in die Ecke schieben und uns einfach positiv des Lebens freuen.

Jede Generation vor uns hat schlimme Zeiten durchgemacht. Auch wir müssen jetzt auf Vieles wegen der Pandemie verzichten. Am Abendhimmel kann man schon wieder mehr Sterne sehen – die Autos blieben in der Coronazeit  öfters zuhause - die Luft ist etwas sauberer geworden, das sollte uns zu denken geben.  Wir können die Fahrerei  etwas einschränken, z. B. zu Fuß die Weckle etc. einkaufen.

Auch zu Hause ist es schön. Die Ruhe fördert die Kreativität. Jeder hat eine Begabung, die ihn glücklich machen kann, wenn er ihr frönt. Nichts destotrotz freuen wir uns riesig, wenn wir im Chor wieder zusammen singen können. Das ist Lebensfreude pur. In der Gemeinschaft sich auszutauschen ist ein Gewinn. Deshalb haltet durch, es wird schon wieder  -  und dann schätzen wir es um so mehr.

Inge Binder