Wappen MC Zäringia

Chorgemeinschaft Zäringia e. V.

040

Zähringer Echo Mai 2019

Der Mai, der Mai, der lustige Mai, der kommt herangerauschet . . .  Woher dieser Monat seinen Namen hat, ist unklar. Im alten Schriftentum wird eine Ableitung von „Maia“ vermutet. Maia war die Mutter des Merkur, dem die Römer am ersten Tag des Monats ein Opfer darzubringen pflegten. In England nennt man den 1. Mai „May-day“, Maientag.

Einen wunderschönen Abend verbrachten wir am Samstag, 30. März 2019, mit dem befreundeten Chor „Coro Penna Nera“ aus Gallarate bzw. deren Sänger und Angehörigen. Zuerst sang der Chor in der St.-Blasius-Kirche in der Abendmesse um 18.00 Uhr im Einklang mit dem Pfarrer – das klappte vorzüglich. Kraftvoll und schön erklangen die Lieder des Chores. Wer das verpasst hat – brachte sich um einen großen Genuss.  Das war ein Labsal für die Seele und es besteht die Hoffnung: „denn alle  Menschen haben immer noch eine Seele“. Würden wir solche Freundschaften noch mehr pflegen, sähe es im Weltgeschehen doch viel menschlicher aus. Wir sind doch alle Menschen und wollen einfach glücklich sein und egal welcher Nationalität. Natürlich darf es nur echte, ehrlich gute Menschlichkeit sein.

Mit einem gemeinsamen Abendessen im Gemeindezentrum, hervorragenden Reden beider Vereine mit toller Dolmetscherin, Liedvorträgen, Filmvorführung ging man später fröhlich auseinander und freut sich auf ein Wiedersehen.

Am Donnerstag, 11. April 2019 fand die Mitgliederversammlung der Zäringia mit Neuwahlen statt. Hierüber können wir leider erst im Juni-Heft berichten. Ebenso werden wir im Juni über den Maiausflug am 1. Mai d. J. entweder per Rad oder Fuß ein paar Worte schreiben.

IBi